Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie in der DRG
DeGIR
Sehr geehrte DeGIR-Mitglieder,

wissen Ihre Zuweiserinnen und Zuweiser über Ihr breites interventionsradiologisches Spektrum Bescheid? Möchten Sie neue Kolleginnen und Kollegen oder Patientinnen und Patienten auf Ihre Arbeit aufmerksam machen? Dann nutzen Sie die neue DeGIR-Informationsbroschüre: Unter dem Titel „Minimal-invasiv an Ihrer Seite“ informiert diese anschaulich in Print und Digital über die Leistungen der Interventionsradiologie. Bestellen Sie noch heute Ihre kostenfreien Exemplare!

Erstmalig hat die DeGIR zudem ein Positionspapier veröffentlicht, in dem sie Stellung zur Prostataarterienembolisation nimmt und diese mit der transurethralen Resektion vergleicht.

Die CIRSE-Jahrestagung wird in diesem Jahr wie so viele Kongresse im digitalen Raum stattfinden. Prof. Dr. Thomas Kröncke, Vorsitzender des CIRSE 2020 Programmkomitees, berichtet im Interview über Programmschwerpunkte und Formate.

Digitale Unterstützung bietet auch eine neue App „powered by DeGIR“. Ob BASIL, VIVA oder ADAPT, dank der neuen V.I.A. App können Sie künftig (interventions-) radiologische Abkürzungen und Akronyme schnell nachschlagen.

Last but not least: Die DeGIR und das Forum Junge Radiologie werden auf dem IROS 2021 neue Formate anbieten, um Nachwuchstalente für die Interventionelle Radiologie zu gewinnen. Gleiches ist bereits für den Deutschen Röntgenkongress 2021 in Planung.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!
Es grüßt Sie
das DeGIR-Team Öffentlichkeitsarbeit, die DeGIR-Geschäftsstelle und Ihr Vorstand
DEGIR-INFORMATIONSBROSCHÜRE „Minimal-invasiv an Ihrer Seite“: Interventionsradiologie startet Informationsoffensive  
DEGIR-INFORMATIONSBROSCHÜRE
„Minimal-invasiv an Ihrer Seite“: Interventionsradiologie startet Informationsoffensive
Die DeGIR hat eine Informationsbroschüre entwickelt, die Interventionsradiologinnen und -radiologen ab sofort zur Information ihrer zuweisenden Kolleginnen und Kollegen sowie ihrer Patientinnen und Patienten nutzen können.
weiterlesen
STELLUNGNAHME Erstes Positionspaper der DeGIR zur Prostataarterienembolisation  
STELLUNGNAHME
Erstes Positionspaper der DeGIR zur Prostataarterienembolisation
Das erste Positionspapier (White Paper) der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR) ist am 2. Juli 2020 online erschienen. In der von der DeGIR-Lenkungsgruppe Wissenschaft und Forschung initiierten Arbeit nimmt die Gesellschaft zum Verfahren der Prostataarterienembolisation eindeutige Stellung.
weiterlesen
INTERVIEW CIRSE 2020: Virtuelle Formatvielfalt  
INTERVIEW
CIRSE 2020: Virtuelle Formatvielfalt
Jedes Jahr trifft sich die interventionell-radiologische Community im Rahmen des CIRSE. In Pandemiezeiten sind jedoch andere Lösungen gefragt. Im Interview spricht Prof. Dr. Thomas Kröncke, Vorsitzender des CIRSE 2020 Programmkomitees, über die Digitalisierung und die Highlights der Jahrestagung 2020.
weiterlesen
APP Neue App „powered by DeGIR“: V.I.A. – Vascular and Interventional Abbreviations  
APP
Neue App „powered by DeGIR“: V.I.A. – Vascular and Interventional Abbreviations
Akronyme und Abkürzungen sind ein wichtiges Kommunikationsmittel in der Interventionellen Radiologie. Ein Weg durch den Abkürzungsdschungel ist die neue V.I.A. App, deren Entwicklung und laufende Aktualisierung die DeGIR unterstützt.
weiterlesen
NACHWUCHSGEWINNUNG Forum Junge Radiologie @ IROS 2021  
NACHWUCHSGEWINNUNG
Forum Junge Radiologie @ IROS 2021
Mit dem Start des kommenden IROS in Salzburg geht die DeGIR 2021 weitere Schritte, um junge Radiologinnen und Radiologen für die Interventionelle Radiologie zu begeistern.
weiterlesen
ONLINE-FORTBILDUNG Interventionsradiologie @ RÖKO DIGITAL  
ONLINE-FORTBILDUNG
Interventionsradiologie @ RÖKO DIGITAL
Die nächste Interventionsradiologische Online-Fortbildung im Rahmen von RÖKO DIGITAL: Interventionelle Radiologie III - Klinische Skills am Donnerstag, 30. Juli. Der LogIn ist ab 19.20 Uhr möglich.
weiterlesen
DEGIR-REGISTER Flächendeckende Versorgung mit interventionell-radiologischen Therapien bei akuten Blutungen  
DEGIR-REGISTER
Flächendeckende Versorgung mit interventionell-radiologischen Therapien bei akuten Blutungen
Eine umfassende Auswertung der DeGIR-Registerdaten ergab, dass deutschlandweit eine gute flächendeckende Versorgung von aktiven Blutungen mittels interventionell-radiologisch geführten Therapien gewährleistet ist.
weiterlesen
ÜBERSICHT Alle DeGIR-/DGNR-Ausbildungszentren auf einen Blick  
ÜBERSICHT
Alle DeGIR-/DGNR-Ausbildungszentren auf einen Blick
Aktuell sind mehr als 169 Kliniken/Institute von der DeGIR bzw. von DeGIR und DGNR als Ausbildungszentrum zertifiziert. Eine übersichtliche Karte mit Zusatzinformationen zu den einzelnen Ausbildungszentren wie z. B. thematische Schwerpunkte (Module) finden Sie online.
weiterlesen
degir.de

© 2021 Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie | Newsletter abbestellen
Deutsche Röntgengesellschaft e.V., Ernst-Reuter-Platz 10, 10587 Berlin
Telefon: +49 (0)30 916 070-20, Fax: +49 (0)30 916 070-22, E-Mail: degir@drg.de
Register: Amtsgericht Charlottenburg · Registernummer: 17820 Nz
Inhaltlich verantwortlich ist Herr Dr. med. Stefan Lohwasser

made by urbanstudio