DeGIR-INFORMATIONSBROSCHÜRE

„Minimal-invasiv an Ihrer Seite“: Interventionsradiologie startet Informationsoffensive

Die Interventionelle Radiologie verfügt über ein breites Spektrum in Diagnose und Therapie – von der Gewebeentnahme über die Therapie der Schaufensterkrankheit bis hin zur Schlaganfallbehandlung. Nicht alle Patientinnen und Patienten oder überweisenden Ärztinnen und Ärzte wissen jedoch um dieses umfangreiche Angebot. Die Deutsche Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therapie (DeGIR) hat daher eine Informationsbroschüre entwickelt, die Interventionsradiologinnen und -radiologen ab sofort zur Information ihrer zuweisenden Kolleginnen und Kollegen sowie Patientinnen und Patienten nutzen können.

In kompakter Form bietet die Publikation einen Überblick über die große Bandbreite der Interventionsradiologie. Anschaulich werden die Therapieoptionen anhand der häufigsten Erkrankungsbilder geschildert. Zahlreiche Abbildungen erlauben einen Einblick „hinter die Kulissen“ und visualisieren die minimal-invasiven Eingriffe; kurze Fallbeschreibungen erleichtern den Einstieg.


Interaktiv für die digitale Kommunikation: Die Webausgabe
Die digitale Version überzeugt durch ein informatives Video, das auf lebendige Art und Weise in die Welt der Interventionsradiologie einführt. Ein interaktiver 360-Grad-Rundgang durch die Angiografie und großformatige Bildergalerien sorgen für zusätzlichen Informationsgehalt. Digital lässt sich die Broschüre beispielsweise nutzen, um in der E-Mail-Signatur auf interventionsradiologische Leistungen hinzuweisen.

+++ Zur Digitalausgabe gelangen Sie hier: https://www.unserebroschuere.de/degir/WebView/ +++