Zertifizierte Kurse


Kurse und Fortbildungen in Interventioneller Radiologie und Interventioneller Neuroradiologie sollen theoretische Kenntnisse und - soweit möglich - praktische Fertigkeiten vermitteln. Um Kurse und Fortbildungen als Baustein einer DeGIR- bzw. DeGIR/DGNR-Zertifizierung einsetzen zu können, sollen diese Veranstaltungen die nachfolgenden Voraussetzungen erfüllen, die zu einer Anerkennung als "DeGIR-Fortbildungskurs" bzw. „DeGIR/DGNR-Fortbildungskurs“ führen.

Anforderungen an Kurse und Fortbildungsveranstaltungen in IR und INR

  1. Zielgruppendefinition (Basis-Kurs, Spezialisierungs-Kurs; Zuordnung zu den thematischen Modulen gemäß DeGIR-/DGNR-Qualifizierungsprogramm)
  2. Themenwahl und Informationstiefe gemäß Zielgruppendefinition
  3. Vermittlung der thematisch fokussierten Material- und Verfahrenskunde gemäß der definierten Anforderungen an die jeweiligen Trainingsprogramme
  4. Vermittlung der verfahrenstypischen Indikationen, Kontraindikationen, Ergebnisse und Komplikationen unter Berücksichtigung aktueller Leitlinien
  5. An die jeweiligen didaktischen Ziele angepasste Zeitrelationen "Theorie/Praxis"
  6. Erstellung von Vortrags-Hand-Outs für die Kursteilnehmer
  7. Zuteilung von CME-Credits durch die Akademie für Fort- und Weiterbildung in der DRG
  8. Zuteilung von CME-Credits durch die LÄK

Fortbildungsniveau und inhaltliche Schwerpunkte sind bei DeGIR-zertifizierten Kursen in Anlehnung an das DeGIR/DGNR-Modul- und Stufenkonzepts definiert. Bei der Programmgestaltung für den Deutschen Röntgenkongress und das Interventionell Radiologische Olbert Symposium (IROS) folgt die DeGIR einem Fortbildungsturnus, der die Vermittlung aller für die Stufe-2-Qualifizierung relevanten Wissensinhalte in den Modulen A-D innerhalb von zwei Jahren ausschließlich durch den Besuch von DeGIR/DGNR-zertifizierten Kurse auf beiden Kongressen ermöglicht. Die Anerkennung einer Veranstaltung als "DeGIR-Fortbildungskurs" bzw. „DeGIR/DGNR-Fortbildungskurs“ erfolgt durch die "Arbeitsgruppe Qualifizierung" der Vorstände der DeGIR und der DGNR und wird im Kursprogramm ausgewiesen. Spezielle Anforderungen sind in den jeweiligen Curricula definiert.

Voraussetzungen

Voraussetzung für die DeGIR-Kurszertifizierung ist eine vorherige Anmeldung bei der DRG-Akademie und eine Evaluierung der Veranstaltung entweder durch die DRG-Akademie oder einen unabhängigen Partner. Die Bedingungen der DRG-Akademie sind auf der Homepage der DRG im Überblick dargestellt, über die auch die Online-Anmeldung bei der DRG-Akademie erfolgen kann.

Ansprechpartnerin für die DRG-Akademie-Anmeldung ist Frau Sabine Strauß
Tel.: 030-916-070-33, E-Mail: strauss@drg.de.

Die Anmeldung der Fortbildungsveranstaltung bei der DRG-Akademie sollte spätestens 4-6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn erfolgt sein, damit die Zuteilung der CME-Credits durch die Akademie für Fort- und Weiterbildung in der DRG im Vorfeld der DeGIR/DGNR-Zertifizierung erfolgen kann.

Die DeGIR-Kurszertifizierung nutzt die von der LÄK oder der Akademie für Fort- und Weiterbildung in der DRG verbindlich festgesetzten CME-Punktezahl und differenziert die interventionell radiologischen Fortbildungsinhalte und Credits entsprechend der Zielgruppendefinition und den thematischen Schwerpunkten des strukturierten Modul- und Stufen-Qualifizierungskonzepts.

Unterstützung für Kursteilnehmer und Kursorganisatoren

DeGIR und DGNR unterstützen interessierte Kursteilnehmer sowie Kursorganisatoren der DeGIR/DGNR-zertifizierten Fortbildungsveranstaltungen durch die folgenden Maßnahmen:

  1. Veröffentlichung der Veranstaltungsangebote auf der DeGIR-, DRG- und DGNR-Homepage
  2. Zertifizierung der Veranstaltungen durch Abgleich der Kursprogramme mit den definierten Anforderungen
  3. Beratung der Kursorganisatoren bei der Programmgestaltung
  4. Vermittlung von DeGIR- und DGNR-Referenten
  5. Durchführung eigener DeGIR- und DeGIR/DGNR-Kurse in Zusammenarbeit mit der Akademie für Fort- und Weiterbildung der DRG (z. B. FFF-Kurse, Schnupperkurse, Spezialkurse) während der Fachkongresse (z. B. Deutscher Röntgenkongress, Regionaltagungen, NeuroRAD, IROS)

Aktuelle DeGIR/DGNR-zertifizierte Fortbildungsveranstaltungen

Aktuelle von DeGIR und DGNR zertifizierte interventionell-radiologische Fortbildungsveranstaltungen finden Sie im DRG-Veranstaltungskalender. Die Kurse sind als DeGIR-zertifizierte Kurse gekennzeichnet.