Aktuelles

Minimal-invasive Gefäßeingriffe unter Röntgenkontrolle: Radiologische Interventionen gehören in die Radiologie!

Die Interventionelle Radiologie, das heißt die bildgestützte minimal-invasive Gefäßtherapie mittels Kathetertechniken, genießt in Deutschland einen hervorragenden Ruf. mehr

DeGIR-/DGNR-Curriculum für Module A-F online

IR-Curriculum der DeGIR und DGNR für die Module A-F online verfügbar - Orientierungshilfe für die Vorbereitung auf DeGIR-/DGNR-Fachprüfung mehr

DeGIR-Zentrum

„Das Zertifikat schärft die besondere Ausrichtung unseres gesamten Hauses im vaskulären und minimal-invasiven Sektor.“

Das Klinikum Saarbrücken gGmbH ist das erste Haus, das sich mit dem Zertifikat "DeGIR-Zentrum für interventionelle Gefäßmedizin und minimal-invasive Therapie" schmücken darf. Wir haben mit dem Direktor des Instituts für Radio... mehr

Interview mit Prof. Dr. med. C. Stroszczynski

Von der Locke bis zur Socke Interventionelle Radiologie Auf dem 97. Deutschen Röntgenkongress in Leipzig (4.-7. Mai 2016) wurde Prof. Dr. Christian Stroszczynski zum Vorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Interventionelle Radiologie und minimal-invasive Therap... mehr

Schulungsmaterial für Nutzer der DeGIR-Software

Informieren Sie sich, wie Sie Interventionen im DeGIR-Qualitätssicherungsregister (DeGIR-QS-Software) dokumentieren und individuelle Statistiken abrufen können. mehr

Zertifizierte DeGIR-Zentren für interventionelle Gefäßmedizin und minimal-invasive Therapie

Die DeGIR verleiht ein Gütesiegel für Kliniken, die sich durch hohe Expertise in der Durchführung interventionell-radiologischer Eingriffe auszeichnen, ein großes Spektrum an interventionellen Verfahren regelhaft anbieten und sich kontinuierlich um Qualitätssicheru... mehr

Thrombektomie beim Schlaganfall: Schnellste Transporte und Netzwerkbildung erforderlich

Zu Beginn des Jahres wurden auf der International Stroke Conference in Nashville die Ergebnisse dreier Multicenterstudien vorgestellt mehr